Heute in NRW

(Bx – mit Nachtrag)

Heute und morgen machen „Bürgerbewegung Pro NRW“ und NPD Wahlkampf der besonderen Art: Sie wollen vor der Marxloher Moschee (Duisburg) aufmarschieren, um vor der Landtagswahl am 9. Mai mit antiislamischen Aktionen Werbung für sich zu machen.

Es wird einiges Aufsehen geben, das verstärkt wird durch Gegendemonstrationen. (Im tagesspiegel ein Vorbericht)

Die Polizei erwartet weniger als 1000 Islamgegner bei dieser Aktion. Also einige hundert – ein klägliches Häufchen am Straßenrand.

Für sich genommen sind solche Aufmärsche heute wohl nur noch als Medienanreißer relevant. Der zeitgenössische Mob sammelt sich eher im Internet, agiert lieber virtuell als reell.

Wieder fällt auf, dass sich die CDU distanziert – als Partei. Wie weit wird das auch für ihre Wähler gelten – am 9. Mai?

Vermutlich kippt jetzt noch nichts – anders als in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich hat der Rechtspopulismus in Deutschland seine parteipolitische Massenbewegung noch nicht gefunden.

Noch nicht.

Dass es noch nicht soweit ist, verdanken wir (außer unserer Vergangenheit) der CDU/CSU. Der ich hierfür meinen Dank und meinen Respekt ausprechen möchte.

Dass DITIB (der Dachverband der Moschee Marxloh und Bauherr der Kölner Zentralmoschee) sich dem CDU-Projekt Islamkonferenz nicht verschließt – trotz einiger übler Umstände – wird wohl auch damit zu tun haben, dass man die CDU in NRW politisch braucht.

Nachtrag Sonntag, 23 Uhr: Fareus hat Bericht und Fotos zum Ereignis.

Trackbacks

  1. [...] auch bei InitiativGruppe Kategorien:Nazis raus Schlagwörter:Demo, Nazis raus, NPD, pro NRW Kommentare (0) [...]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*