Arbeitgeber für mehr Einwanderung – und die AfD schweigt dazu

Ingo Kramer ist Arbeitgeberpräsident. Wir dürfen annehmen: Er spricht für die Arbeitgeber in Deutschland. Er äußert nicht nur eine Privatmeinung. Wenn man nun fragt, wer in Deutschland besonders machtvoll und engagiert hinter der Politik … [Weiterlesen...]

“Süß und ehrenvoll ist es, als Märtyrer zu sterben.” – Das lehrt die türkische Religionsbehörde.

Pinar Tremblay informiert uns über eine interessante Entwicklung bei Diyanet - der staatlichen türkischen Religionsbehörde. Der Titel ihres Artikels bei al-monitor: How glorification of martyrdom produces child suicide bombers in Turkey (Wie … [Weiterlesen...]

Ein Syrer analysiert die Flüchtlingssituation in Deutschland

Yahya Alaous ist Syrer, 42, Journalist, seit 2015 in Deutschland - als Flüchtling. Er hat ein gutes Auge für seine Landsleute, die syrischen Kriegsflüchtlinge - und für uns, die Aufnehmenden. Es ist der m. E. bisher beste Text zum Thema. … [Weiterlesen...]

Osteuropa, Deutschland und die Flüchtlingsfrage

Deutschland möchte via EU, durch Beschluss in Brüssel, die osteuropäischen Staaten dazu bringen, einen kleinen Teil der Flüchtlinge aufzunehmen, die im Rahmen des Abkommens mit der Türkei nach Europa geholt werden. Es sieht so aus, als ob die … [Weiterlesen...]

82,2 Millionen Einwohner, 8,7 Millionen ohne deutschen Pass

Die aktuelle Einwohnerstatistik. Zum Jahresanfang hatte Deutschland 82,2 Millionen Einwohner - immerhin fast 1 Million (987.000) mehr als im Jahr davor. Ein Plus von immerhin 1,2%. 2001 - 2005 waren es allerdings auch schon mal etwas mehr, … [Weiterlesen...]

Leitkultur – ein Versuch, den Begriff konstruktiv zu fassen (6)

Kommentar zu einem Kommentar. In der FAZ lese ich folgende Äußerungen von Berthold Kohler: Von den Türkischstämmigen, die schon lange in Deutschland leben, erwarten wir, dass sie ein hohes Maß an Loyalität zu unserem Land entwickeln“ … [Weiterlesen...]

Erdogans Putsch – manche hoffen, der Große Führer werde sich mäßigen und die Erdotürken werden sich wieder einkriegen

Ich erwarte es nicht. Aber ich gestehe allen, die es erhoffen, das Recht auf Hoffnung zu. Auch, dass die Zukunft offen ist für Überraschungen. Betrachten wir ein paar der jüngsten Entwicklungen. 1. Die WELT informiert uns darüber, wie … [Weiterlesen...]

Leitkultur – ein Versuch, den Begriff konstruktiv zu fassen (5)

EINE Möglichkeit, in allgemeinverständliche Worte zu fassen, was (unsere?!) Leitkultur sein könnte, ist: Wir blicken auf die Momente, in denen etwas in Frage gestellt wird, was für unsere (?!) Kultur selbstverständlich zu gelten … [Weiterlesen...]

Leitkultur – ein Versuch, den Begriff konstruktiv zu fassen (4)

UNSERE Leitkultur. Wer ist WIR? Wir sind die Deutschen. Die Deutschen sind die, die deutsche Staatsbürger sind. Den deutschen Pass ihr eigen nennen. Die Deutschen qua Verfassung. Also: Ich. Uwe Mundlos. Angela Merkel. Gauland, … [Weiterlesen...]

Leitkultur – ein Versuch, den Begriff konstruktiv zu fassen (3)

Von der Schwierigkeit, etwas Selbstverständliches in Worte zu fassen Fragen der Identität und insofern auch Fragen der eigenen und der kollektiven Leitkultur sind nicht leicht bewusst zu denken und zu verbalisieren. Ich gehe davon aus, dass … [Weiterlesen...]