Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (3): Kommentar

Kritisiert werden nicht eventuell problematische Geschäftspraktiken von Soros. (Die sind nicht anders als die aller Finanzmilliardäre.) WAS und WIE wird hier kritisiert? Sie stellen plumpe und allgemeine Verdächtigungen in den Raum. Je … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (2)

(Fortsetzung des Artikels von gestern) --- Johann Gudenus ist FPÖ-Clubmann im Wiener Parlament, also Fraktionsvorsitzender. Es gebe "stichhaltige Gerüchte", wonach Soros daran beteiligt sei, "Migrantenströme nach Europa zu unterstützen", … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (1)

Orbans Verschwörungstheorie: Ungarns rechtsnationale Regierung unterstellt dem US-Milliardär den sogenannten "Soros-Plan". Demnach hätte George Soros das Drehbuch für die Fluchtbewegungen im Jahr 2015 geschrieben. Ziel sei es, Millionen … [Weiterlesen...]

Nicht ohne mein Kopftuch. Nicht ohne meine Kippa.

Natürlich ist das muslimische Kopftuch ein religiöses Statement. Eines, das erlaubt ist und erlaubt sein muss. Eins, das wir zu respektieren haben. Zu respektieren haben auch dann, wenn es uns nicht gefällt; wenn wir gegen dieses Statement … [Weiterlesen...]

AfD-MdB Curio: Hat er ethnische Säuberung gefordert?

Bundestag. Der Abgeordnete Gottfried Curio, AfD, hetzt. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), nannte er ein „Musterbeispiel misslungener Integration“. Was sagt er damit? Aydan Özoguz dürfte sowohl in ihrem … [Weiterlesen...]

Hannah Arendt zum heutigen Rechtspopulismus. Teil 3

2. Fortsetzung. Punkte 1 - 5.   Punkte 6-9. 10 "Bevor die totalitären Bewegungen die Macht haben, die Welt wirklich auf das Prokrustesbett ihrer Doktrinen zu schnallen, beschwören sie eine Lügenwelt der Konsequenz herauf, die den … [Weiterlesen...]

Obdachloser angezündet …

Es gibt sie jedes Jahr hundertfach: Gewaltattacken auf Obdachlose. Oft wird der Fall nicht einmal gemeldet. Mindestens 28 ermordete Obdachlose sind seit 1990 Opfer rechter Gewalt geworden. Die meisten der gewalttägigen Übergriffe haben einen … [Weiterlesen...]

Leitkultur – ein Versuch, den Begriff konstruktiv zu fassen (12)

Andreas Zielcke hat in der Süddeutschen Zeitung (29.9.2016, Seite 13) einen Essay, eine theoretische Erörterung, die lesens- und bedenkenswert ist. Da ich es nur schlechter sagen könnte, zitiere ich: In ganz Europa fürchtet man um die … [Weiterlesen...]

Die Logik des Zusammenhangs. Islam = Gewalt?

AfD-Spitzenkandidat in Berlin ist Georg Pazderski, ein ehemaliger Bundeswehr-Offizier. Er belehrt uns: "Wer mir sagt, da gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem Islam und Terrorismus, der verschließt die Augen." Richtig. Es gibt einen … [Weiterlesen...]

AfD: Ansammlung fölkischer Deutscher

Vielleicht sollte sich die Partei in AvD umbenennen, sich der deutschen Rechtschreibung anpassend. Volker Zastrow in der FAZ: Man sollte Pegida und AfD-Demonstranten beim Wort nehmen: „Wir sind das Volk“ – das ist der Slogan einer … [Weiterlesen...]