Bart Somers: Zusammen leben (2): Selbstbild und Inklusion

(Fortsetzung zu Bart Somers Buch "Zusammen leben") --- Oberstes Prinzip: Inklusion. Belgien, so Somers, schneidet in dieser Hinsicht im europäischen Vergleich besonders schlecht ab. Nicht (mehr) so jedoch Mechelen. Das beginnt beim … [Weiterlesen...]

Bart Somers: Zusammen leben (1)

Mechelen ist eine belgische Stadt, zwischen Brüssel und Antwerpen gelegen, im flämischen Gebiet also, ca. 86.000 Einwohner groß, mit besonders hohem Einwandereranteil. Die größte Gruppe sind die Marokkaner. Ein Fünftel der Bevölkerung ist … [Weiterlesen...]

Tellkamps Versagen

(Fortsetzung von: Tellkamp: Ein großer Autor hetzt) „Die meisten fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung, sondern kommen her, um in die Sozialsysteme einzuwandern, über 95 Prozent.“ (Tellkamp) --- Wie kommt einer, der einen Roman schreibt … [Weiterlesen...]

Tellkamp: Ein großer Autor hetzt

Tellkamp zum Thema Flüchtlinge: „Die meisten fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung, sondern kommen her, um in die Sozialsysteme einzuwandern, über 95 Prozent.“ Also: Die Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Afghanistan, auch die aus Eritrea, … [Weiterlesen...]

“Die neuen Deutschen” (2)

Herfried und Marina Münkler haben ein unbedingt lesenswertes Buch geschrieben: Die neuen Deutschen. Hier lesen Sie den zweiten Artikel darüber. (Hier ist der erste.) Ich habe von hinten angefangen. Das letzte Unterkapitel lautet: "Aus Fremden … [Weiterlesen...]

“Die neuen Deutschen” (1)

Herfried und Marina Münkler haben ein unbedingt lesenswertes Buch geschrieben: Die neuen Deutschen. Ich werde in zwei oder drei Artikeln einiges daraus zitieren und diskutieren. Dabei fange ich mal von hinten an. Das letzte Unterkapitel … [Weiterlesen...]

Kinderbücher sind eigentlich schon immer recht multikulti-freundlich gewesen.

Oder gibt es Ausnahmen? Multikulti-freundlich war zum Beispiel Michael Endes Puppenspiele mit Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer - Jim Knopf und die Wilde 13. Zwei Klassiker, in denen die Tatsache, dass Jim Knopf dunkelhäutig ist, nur am … [Weiterlesen...]

Integrationsgedanken (12): “Sehen Sie denn nicht, was Sie hier anrichten?”

Sarrazin, Deutschland schafft sich ab, Seite 393: Das Deutsche in Deutschland verdünnt sich immer mehr, und das intellektuelle Potenzial verdünnt sich noch sich noch schneller. Wer wird in 100 Jahren 'Wanderers Nachtlied' noch kennen? Der … [Weiterlesen...]

Klaus J. Bade antwortet Leo Brux

Ich hatte zum Erscheinen von Klaus J. Bades Buch "Kritik und Gewalt" (20.3.2013) drei Gesichtspunkte formuliert, in denen ich etwas kritisch anmerken konnte. Hier nun die Antwort von Klaus J. Bade. Lieber Leo Brux, es wird Zeit, daß ich mich … [Weiterlesen...]

Das alte und das neue Deutschland. Klaus J. Bades Vision.

"Deutschland ist nach der 'Sarrazin-Debatte' ein gespaltenes Land. Aber die Trennlinie verläuft nur oberflächlich zwischen den Muslimen und 'dem Rest' und nur temporär zwischen Menschen mit Migrationshintergrund und denen ohne. Die … [Weiterlesen...]