Die jungen Männer der Unterschicht

(Bx) Um die Kurve von Shakespeare zurück zum Migrationsthema zu kriegen, greife ich nochmal zu Heinz Bude, "Die Ausgeschlossenen". Im Kapitel über "Die wirkliche Kultur der Unterschicht" (S. 120-127) finde ich folgende Charakterisierung des … [Weiterlesen...]

Feindbild Moslem

(Bx) Ich brauche zu diesem Buch hier nicht viel selber zu schreiben, denn erstens schreibe ich ohnehin genug zum Thema, auch in den Debatten mit Ludmil (hier, hier, hier, hier und vor allem hier); zweitens erzählt euch Kay Sokolowsky in seinem … [Weiterlesen...]

Parallelgesellschaften

(Bx) Moscheen in Deutschland sind nicht zuletzt Selbsthilfeorganisationen der Migranten. Die Islamischen Gemeinden in Deutschland fördern die Integration, indem sie den gläubigen Muslimen helfen, ihren Alltag in einer für sie partiell … [Weiterlesen...]

Viva Polonia!

(Bx - "meinen" Polen gewidmet) Polen ist unser unbekannter Nachbar. Bankok kennen wir eher als Warschau ... Steffen Möller gibt Ihnen die Chance, das peinliche Manko wenigstens individuell zu beseitigen. Ich wüsste kein Volk in Europa, über … [Weiterlesen...]

Taschendiebe!

(Bx) Mein zweiter Tipp für den weihnachtlichen Gabentisch. Lesen (oder verschenken) Sie mal einen Roman aus China! Liu Zhenyuns "Taschendiebe" bietet Ihnen 440 Seiten Spannung, Unterhaltung, Witz, Einsichten in die menschliche Natur - und in das … [Weiterlesen...]

g’spinnert (4)

(Bx) Diesmal zum Thema Migration, aber auf Englisch --- und natürlich sind es wieder die USA: Das möglicherweise g'spinnertste Buch auf dem Markt ist Gaubatz/Sperry: Muslim Mafia. Im Ernst! Die 3-4 Millionen Muslime der USA sind gerade … [Weiterlesen...]

Wer ist wir?

(Bx) Weihnachten kommt. Ich empfehle für den Gabentisch Navid Kermani: Wer ist wir? - Deutschland und seine Muslime Ein Kölner Iran-Deutscher, Muslim, Mitglied der Deutschen Islamkonferenz, Orientalist und Schriftsteller schreibt über sich, … [Weiterlesen...]

“Eine Autorin der Migration”

(Bx) Herta Müller hat den Literaturnobelpreis gewonnen. Die taz schreibt: Herta Müller ist eine Autorin der Migration. Auch damit steht sie nicht allein, und der Nobelpreis zeichnet sie stellvertretend für viele aus. Gerade die deutschsprachige … [Weiterlesen...]

bis zu 30 Prozent

(Bx) Eren Güvercin  interviewt Toralf Staud über den Wandel in der rechten Szene. Die rechte Szene hat sich für die Popkultur geöffnet. Staud schätzt, daß bis zu 30 Prozent der Bevölkerung regelmäßig rechtsextremistisches Gedankengut … [Weiterlesen...]

Werner Schiffauer über Milli Görüs

Anfang Dezember wird bei Suhrkamp Werner Schiffauers neues Buch erscheinen: Nach dem Islamismus. Eine Ethnographie der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs. Hier acht instruktive Minuten Einführung in das neue Buch - vom Autor … [Weiterlesen...]