Begriffsverlegenheiten und Rassismus

In einem überwiegend meine Meinung repräsentierenden Aufsatz lese ich diesen Satz: Auch "Bio-Deutsche" im Gegensatz zu "Pass-Deutschen" sind keine harmlosen Wortspiele, sondern bagatellisierende Komposita als Teile des xenophoben rechten Agenda … [Weiterlesen...]

Ist Islamkritik Islamophobie? Der Angriff auf die Aufklärung – von links

Meine Artikelserie über Sarrazin setze ich fort - gegen Sarrazin, für Islamkritik. Dabei finde ich Unterstützung bei Stefan Zenklusen (telepolis), der die Situation in Frankreich im Auge hat: 1 Muss man sich Islamophobie oder Rassismus … [Weiterlesen...]

Widerstand gegen das Fremde? – Ja – aber!

(Fortsetzung von gestern) Also, wie kriege ich die Kurve. Die Kurve vom Konservativen zum Progressiven? Es ist mein Job, dass ich meine Schüler dazu bringe, ihren Widerstand aufzugeben und den deutschen Gebrauch des Artikels in den … [Weiterlesen...]

Fremdeln

... nennt man es bei kleinen Kindern. Es gibt solches Fremdeln natürlich auch bei Erwachsenen - in allen Kulturen, in allen Altersstufen, in allen Schichten, auf allen Bildungsniveaus. Es scheint etwas anthropologisch Vorgegebenes zu … [Weiterlesen...]

“Woher kommen Sie?”

... frage ich. Ich weiß schon, die Frage kann daneben gehen. Zum Beispiel: Ich frage ein 14jähriges chinesisch aussehendes Mädchen, und das sagt mir - ganz korrekt: aus München. (In München geboren, aufgewachsen, besucht das Gymnasium ... … [Weiterlesen...]

Tuba Sarica: “Ihr Scheinheiligen!”

Sie ist eine junge Deutschtürkin, bloggt, hat ein Buch geschrieben und der Süddeutschen Zeitung ein Interview gegeben. Daraus zitiere ich nun (paywall; SZ 25.07.2018): 1 Natürlich geht es nicht, dass Rassisten den Fall Özil für sich … [Weiterlesen...]

München: Multikulturalität zahlt sich aus.

Zunächst ein paar aktuelle Zahlen: Ende 2017 lebten 1,52 Millionen Menschen in der Stadt. Von diesen hat fast ein Drittel, nämlich 421 832 Bürger, einen ausländischen Pass. Dazu kommen noch einmal 236 547Münchner, die über die … [Weiterlesen...]

NSU: “Vorhang zu und alle Fragen offen”?

Nicht alle Fragen. Aber viele. Vor allem die zwei entscheidenden: In welcher Weise waren staatliche Organe in die Mordserie involviert? Warum wird der Rassismus in Polizei und Verfassungsschutz nicht zum Thema gemacht? Beginnen wir mit der … [Weiterlesen...]

“Migrationshintergrund”

... hat jemand, der in erster oder zweiter Generation als Einwanderer gezählt werden kann. Also zum Beispiel auch das in Deutschland geborene Kind, wenn ein Elternteil eingewandert ist. Das trifft im Moment auf ca. 22,5% der Einwohner … [Weiterlesen...]

Nicht ohne mein Kopftuch. Nicht ohne meine Kippa.

Natürlich ist das muslimische Kopftuch ein religiöses Statement. Eines, das erlaubt ist und erlaubt sein muss. Eins, das wir zu respektieren haben. Zu respektieren haben auch dann, wenn es uns nicht gefällt; wenn wir gegen dieses Statement … [Weiterlesen...]