Flüchtlingsabwehr perfektioniert: “intelligente Grenzen” und EUROSUR

Europa versucht, die Grenzen dicht zu machen. Das Ziel ist nicht unbedingt "Null Flüchtlinge", aber die radikale Reduktion der Zahlen und die möglichst perfekte Kontrolle dabei. Man muss zugeben, dass es dafür eine breite Zustimmung der Wähler … [Weiterlesen...]

Migrantenkrampf in Griechenland

Etwa 70 Prozent aller Flüchtlinge in die EU kommen über Griechenland, über die griechisch-türkische Grenze. Gemäß dem Schengen-Vertrag ist Griechenland dafür zuständig, sie unterzubringen, zu befragen, zu überprüfen und zu entscheiden, ob … [Weiterlesen...]

Innenminister stellen “Schengen” in Frage – wegen Griechenland

Schengen - das heißt, seit 1995: Reisefreiheit, offene Grenzen der Schengen-Staaten untereinander, Abwehr von Zuwanderung an den Außengrenzen. Eine wichtige Außengrenze hält Griechenland, nämlich gegenüber der Türkei. „Die Grenze steht … [Weiterlesen...]

MigrationsNews 2012, 6. Woche

Keine besonderen Höhepunkte gibt es in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2012. Zum Nachdenken empfehlen möchte ich vor allem den 8. Beitrag. Ich schätze Thorsten Schmitz als Journalisten nicht - aber dieser Artikel von ihm ist es wert, gelesen zu … [Weiterlesen...]

München: Vier Syrer nach Ungarn abgeschoben

Ab in die Hölle! Vier Asylbewerber, die es über Ungarn nach Deutschland geschafft haben, sind per Flugzeug von München aus nach Ungarn abgeschoben worden. In Ungarn besteht die Gefahr, dass das Land sie gegen alles Recht nach Syrien abschiebt, … [Weiterlesen...]

München, Bayernkaserne, Hungerstreik: die Forderungen der Jugendlichen

Für die unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen, die als Flüchtlinge in Bayern landen, gibt es zwei Erstaufnahmestellen: Zirndorf und die Bayernkaserne in München. Zurzeit halten sich ca. 1.000 Jugendliche Flüchtlinge in Bayern auf, die … [Weiterlesen...]

Bekommt Innenminister Friedrich ein Syrien-Problem?

Oder ein Ungarnproblem? Vier Syrer, darunter zwei, die sich dem syrischen Wehrdienst entziehen wollten, sowie zwei verwandte Frauen, haben am 2. Dezember die Schengengrenze nach Ungarn überschritten und sind danach weiter nach Deutschland … [Weiterlesen...]

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in München – Teil 2: Überlegungen

Fortsetzung zum gestrigen Überblick über die Einrichtungen in München Wo leben die anderen? Das Dilemma. Es geht um Jugendliche. Willkürliche Altersfestsetzung. Kosten. Nachbarschaftsverträglichkeit. 1 … [Weiterlesen...]

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in München

Erstaufnahme Baierbrunner Str. Erstaufnahme Bayernkaserne Wohnprojekt Heßstraße Wohnprojekte Impler- und Baumkirchner Straße Wohnprojekt Lindwurmstraße REFUGIO K.O.M.M. BRK Drei bis viertausend unbegleitete jugendliche … [Weiterlesen...]

Asyl in Bayern: Eng, enger, am engsten

1 Es ist mal wieder eng geworden. Die Asyl-Eingangs-Hölle in Bayern heißt nach wie vor Zirndorf. Jeder Asylbewerber kommt erst einmal in das, was sich im Moment so harmlos "Zentrale Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber" nennt; früher nannte man … [Weiterlesen...]