Keine Leitkultur, aber Verfassungspatriotismus

Aus einem Interview von derStandard mit Charles Taylor: Frage: Einige westliche Gesellschaften scheinen sich heute wieder stärker auf ihr "jüdisch-christliches Erbe" zu besinnen. Wie sehen Sie diese Entwicklung? Taylor: Unsere Geschichte ist … [Weiterlesen...]

Nicht ohne mein Kopftuch. Nicht ohne meine Kippa.

Natürlich ist das muslimische Kopftuch ein religiöses Statement. Eines, das erlaubt ist und erlaubt sein muss. Eins, das wir zu respektieren haben. Zu respektieren haben auch dann, wenn es uns nicht gefällt; wenn wir gegen dieses Statement … [Weiterlesen...]

Der Blogger macht eine Woche Pause – und was passiert? (2)

Fortsetzung vom Dienstag Mit einem Beitrag am Ende, der eigentlich nicht zum Blogthema gehört. --- 6. Kopftuch in Bayern Da gibt es eine erfreuliche Nachricht. Das Verwaltungsgericht in Augsburg hat einer Juristin das Recht zugesprochen, … [Weiterlesen...]

Buschkowsky contra Fahimi contra Buschowsky (Teil 3)

Die ZEIT lässt Buschkowsky mit Fahimi streiten. Ich halte die zentralen Streitpunkte mal auseinander. Auf den ersten folgt der zweite, auf den zweiten der dritte - das Kopftuch. (Es spricht nicht für uns, nicht für unsere Gesellschaft, dass … [Weiterlesen...]

Bertrams wütet gegen das Kopftuch-Urteil

Michael Bertrams ist ein früherer Präsident des NRW-Verfassungsgerichtshofs. Er geht gegen das Kopftuchurteil in die Vollen - und dürfte das Gefühl eines großen Teils der Kopftuchfeinde treffen. Das Urteil sei ein Schritt zur … [Weiterlesen...]

Bayern ignoriert das Kopftuchurteil des Verfassungsgerichts

In meinem vorigen Beitrag zur Kopftuch-Entscheidung der Verfassungsrichter habe ich geschrieben: Zurück zur Frage, ob speziell Bayern nun erneut einen Trick suchen und finden wird, das Kopftuch zu verbieten. Ich nehme an, dass man es riskieren … [Weiterlesen...]

Endlich! Das Bundesverfassungsgericht kippt das pauschale Kopftuchverbot

Es war schon immer mein Argument: Unsere Verfassung kann das Kopftuchverbot, das einige Länder in ihre Landesgesetze geschrieben haben, nicht gutheißen. Es sind Gesetze speziell gegen Muslime, noch dazu hysterisch-populistisch … [Weiterlesen...]

Margot Käßmann und das Kopftuch

Margot Käßmann gibt uns in einer BILD-Kolumne ein Beispiel dafür, wie man auf rationale Weise Kritik an einen Phänomen wie dem Muslima-Kopftuch üben kann.Ich stimme ihr nicht in jedem Punkt zu, meine aber, dass es bisher der vernünftigste … [Weiterlesen...]

Burka-Verbot. Pro & Contra

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das französische generelle Burkaverbot (aus dem Jahre 2010) für rechtens erklärt. Jede generelle Verhüllung des Gesichts in der Öffentlichkeit sei problematisch, nicht so sehr aus … [Weiterlesen...]

Islamischer Religionsunterricht – nur mit Muslimas ohne Kopftuch?

Niedersachsen. In einer staatlichen Schule in Hannover wird islamischer Religionsunterricht endlich Regelfach. Die Kultusministerin eröffnet ihn mit einer kleinen Pressekonferenz. Identitätsbildung, Integration, Toleranz - dafür steht das … [Weiterlesen...]