Der Heimatminister, der Islam, die Logik und die Strategie

Seehofer: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt." Auch durch das Christentum. Eher nicht durch den Islam oder die jüdische Religion oder den Buddhismus oder das Orthodoxe Christentum. Dafür aber … [Weiterlesen...]

Liberale Verfassung fördert Multikulti. Daraus folgt …

Orban hat die Katze 2014 unvorsichtigerweise aus dem Sack gelassen, als er öffentlich sein ungarisches Modell als"illiberale Demokratie" angepriesen hat. Wichtiger erster Schritt, um sie zu realisieren, war die Kastrierung des ungarischen … [Weiterlesen...]

Was der ungarische Minister über Wien-Favoriten sagt

János Lázár, Kanzleramtsminister, spricht. DerStandard bringt den Originaltext, übersetzt. Pflichtlektüre! (Vgl. auch den Kommentar von gestern!) 'In diesem bekannten Wiener Bezirk hat es vor 20 Jahren noch keinen Einwanderer gegeben, heute … [Weiterlesen...]

Ungarischer Minister macht Wien schlecht

Wien gilt als die lebenswerteste Millionenstadt der Welt. Ich selbst bin gelegentlich dort und genieße die Stadt. Schön, vielfältig, sicher, sauber - ideal zum Spazierengehen. Und zum Wohnen. Der ungarische Minister János Lázár … [Weiterlesen...]

Deutsch liebt Englisch

Was ist von dem Vorschlag zu halten, Deutsch als (verbindliche?) Landessprache ins Grundgesetz aufzunehmen? - Die AfD hält das für nötig. Um dem invasiven Vordringen des Englischen Einhalt zu gebieten. Ok? Da bleibt der Blogger mal ganz cool … [Weiterlesen...]

AfD-MdB Curio: Hat er ethnische Säuberung gefordert?

Bundestag. Der Abgeordnete Gottfried Curio, AfD, hetzt. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), nannte er ein „Musterbeispiel misslungener Integration“. Was sagt er damit? Aydan Özoguz dürfte sowohl in ihrem … [Weiterlesen...]

Gauck und das Multikulti-Missverständnis

Joachim Gauck ist nicht xenophob. „Fremde sind nicht klassifizierbar: Sie lösen Irritationen aus.“ Dies sei jedoch keine neue Entwicklung. Das Eigene würde meist idealisiert, das Fremde dämonisiert. Beim „Nachdenken über das Eigene und … [Weiterlesen...]

Ein Versuch, die Gesamtstimmung einzuschätzen

Naika Foroutan in der Süddeutschen Zeitung: Ein Drittel der Gesellschaft ist ganz entschieden für Europa, für die Vielfalt, für Hilfe für Flüchtlinge. Ein Drittel ist ganz hart und entschieden dagegen. Und dazwischen ist das Drittel, das … [Weiterlesen...]

Gauland, das “SPEZIFISCH DEUTSCHE” und die deutsche Geschichte

Ein Leser schreibt im Forum: “Es existiert keine gemeinsame Kultur außer der Sprache“ und “das Zusammenleben muss jeden Tag neu ausgehandelt werden“ . Ist sachlich falsch weil es Punkt 1 : historischen Tatsachen widerspricht und Punkt 2: … [Weiterlesen...]

Gauland will seine Feinde “entsorgen”

Gut, dass er uns da nichts vormacht. Eine Hamburgerin, eine Deutsche, sogar eine vom Volk legitimierte Politikerin soll in die Türkei deportiert werden. Warum? Weil sie aus der Türkei stammt. Weil sie etwas feststellt, was ziemlich … [Weiterlesen...]