CSU contra CDU. Nach dem Krach ist vor dem Krach.

Die CSU kriegt noch nicht, was sie will. Also kündigt sie den nächsten Krach an. Erstens bekommt die CSU nicht die Haftlager an der Grenze. Das haben CDU und SPD verhindert. Worauf sich die Koalition für den Moment geeinigt hat, lässt … [Weiterlesen...]

CSU contra CDU – die Lösung: Seehofer darf lügen

1 Prüfung in besonderen Einrichtungen. An der Grenze. Na, Prüfung in speziellen Einrichtungen war ja wohl sowieso der Plan von Merkel. Egal, ob es an der Grenze oder nicht an der Grenze passiert. Jetzt nennt man es "Transitzentren" und … [Weiterlesen...]

CSU contra CDU: Nicht die EU löst den Streit, sondern …?

Dass die EU ihre Abschottungspolitik verschärft, hat sich schon längst an den Zahlen gezeigt: Es kommen nur noch relativ wenig Flüchtlinge übers Mittelmeer oder sonstwie zu uns. Eine Trendwende gab es nicht, nur eine Bestätigung und … [Weiterlesen...]

CSU contra CDU und Europa – Ergänzungen

... zum Artikel davor. 1 Die CSU will möglichst viele Flüchtlinge, die die deutsche Grenze erreichen (also in der Regel von Österreich her kommen), zurückweisen. Damit ist Österreich einverstanden und wird an der italienischen Grenze … [Weiterlesen...]

Österreich: 9 Moscheen geschlossen

Ich halte dieses österreichische Vorgehen für ambivalent – es hat eine gute und eine schlechte Seite. Die gute: Es ist wichtig, den islamischen Verbänden und ihren Gläubigen zu zeigen, dass WIR hier die Maßstäbe setzen und dass WIR hier … [Weiterlesen...]

Österreich: Geht es Atib an den Kragen?

Atib ist das österreichische Äquivalent zu Ditib - dem türkisch-islamischen Moscheen-Dachverband, in Deutschland ca. 900, in Österreich ca. 60. Sie sind Organe des türkischen Staates, ihr Chef heißt Erdogan. Der österreichische … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (3): Kommentar

Kritisiert werden nicht eventuell problematische Geschäftspraktiken von Soros. (Die sind nicht anders als die aller Finanzmilliardäre.) WAS und WIE wird hier kritisiert? Sie stellen plumpe und allgemeine Verdächtigungen in den Raum. Je … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (2)

(Fortsetzung des Artikels von gestern) --- Johann Gudenus ist FPÖ-Clubmann im Wiener Parlament, also Fraktionsvorsitzender. Es gebe "stichhaltige Gerüchte", wonach Soros daran beteiligt sei, "Migrantenströme nach Europa zu unterstützen", … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (1)

Orbans Verschwörungstheorie: Ungarns rechtsnationale Regierung unterstellt dem US-Milliardär den sogenannten "Soros-Plan". Demnach hätte George Soros das Drehbuch für die Fluchtbewegungen im Jahr 2015 geschrieben. Ziel sei es, Millionen … [Weiterlesen...]

Liberale Verfassung fördert Multikulti. Daraus folgt …

Orban hat die Katze 2014 unvorsichtigerweise aus dem Sack gelassen, als er öffentlich sein ungarisches Modell als"illiberale Demokratie" angepriesen hat. Wichtiger erster Schritt, um sie zu realisieren, war die Kastrierung des ungarischen … [Weiterlesen...]