(Bio-)Deutsche morden nicht, jedenfalls nicht kaltblütig. Weil das unserem Wertesystem widerspricht.

2007. Die Kriminalpolizei rätselt, wer hinter der Mordserie an meist türkisch-stämmigen jungen Geschäftsleuten stecken könnte. Die Innenministerien Baden-Württemberg und Bayern geben eine Fallanalyse in Auftrag. 100 Seiten bekommen sie als … [Weiterlesen...]

Blind auf dem rechten Auge. Bis heute. Und in Zukunft.

1 Soeben lese ich: In Thüringen räumte das Landeskriminalamt (LKA) derweil ein, dass es in den vergangenen Jahren gegen eine Polizistin wegen Geheimnisverrats und Kontakten zu Neonazis ermittelt hatte. Die Beamtin soll unberechtigt Daten der … [Weiterlesen...]

Rassistische Kontrolle: Wie weit darf die Polizei gehen? Wie weit ihr Opfer?

Der Fall: In der Vorweihnachtszeit 2010 fährt ein 25-Jähriger mit dem Regionalexpress von Kassel nach Frankfurt. Der junge Mann ist Deutscher, in einem Dorf in Südhessen aufgewachsen und spricht ohne jeden Akzent. Aber seine Haut ist schwarz. … [Weiterlesen...]

Münchner Polizist misshandelt Dolmetscherin (Fortsetzung)

Am 21. Oktober habe ich über den Fall berichtet: Ein Münchner Polizist hat - vermutlich - eine Dolmetscherin, die für rumänische Bauarbeiter übersetzen sollte, misshandelt. Die Darstellung der Polizei (d. h. des mutmaßlichen Täters und seines … [Weiterlesen...]

Innenminister greift gegen Polizei durch

Der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, hat sich die Polizeibeamten vorgeknöpft, die zuständig waren für den Fall Mücheln. Mücheln ist eine Kleinstadt, 9.000 Einwohner. Es gibt dort einen türkischen Imbissladen, betrieben von … [Weiterlesen...]

Deutschland zeigt sich “institutionell rassifiziert”

So bringt es der Soziologe Kien Nghi Ha auf den Begriff. Institutioneller Rassismus steckt hinter dem Faktum, dass "weiße Deutsche" die Opfer des NSU als Täter verdächtigt habe. "Weiße" deutsche Polizisten haben sich - in Übereinstimmung mit … [Weiterlesen...]

Polizei misshandelt 59jährige Dolmetscherin?

Die Frau ist 59, kommt aus Rumänien, lebt seit 40 Jahren in Deutschland und ist Dolmetscherin Deutsch-Rumänisch. Der Ort des Geschehens: die Wache am Münchner Hauptbahnhof. Den Anfang nahm diese mysteriöse Geschichte auf einer Baustelle in … [Weiterlesen...]

Vorzugsbehandlung für gefährliche Prominente. Das bayerische Modell.

Es gibt Ausländer und Ausländer. Und verschiedene Welten für sie. Das von den Libyern bezahlte Dinner eines Gaddafi-Sohns mit dem Münchner Polizeipräsidenten beschäftigt uns nach wie vor. In elf Fällen hatte die Polizei gegen den damals in … [Weiterlesen...]

Bayerns zuvorkommender Umgang mit Gaddafi jr

So sensibel können die Polizei und die Staatsanwaltschaft sein, wenn es sich um einen Ausländer handelt. WENN er Geld & Macht hat. Saif al-Arab Gaddafi, einer der Söhne des Despoten, hat mehrere Jahre lang und bis Anfang dieses Jahres in … [Weiterlesen...]