Filterblasen und Echokammern (3) … und die Demokratie

Die Indizien häufen sich, dass sich das Zeitalter der Demokratie dem Ende zuneigen könnte. Hypothesen: Eben diese zunehmende Zersplitterung der Gesellschaft in Sekten, Stämme, fanatische bzw. blinde Parteiungen. Die wachsende Neigung der … [Weiterlesen...]

Filterblasen und Echokammern (2): “Flood them with shit!”

Fortsetzung von gestern Felix Stephan (SZ) beschreibt eine der Auswirkungen: Das Fatale an diesen Kulturkämpfen ist nun, dass sie erstens die Unterschiede und Gewichtungen nivellieren. Der Kampf gegen das Impfen steht gleichwertig neben dem … [Weiterlesen...]

Filterblasen und Echokammern (1)

Die Gesellschaft zersplittert zunehmend in Sekten. Die großen Einheiten (Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Mainstream-Medien u. a.) verlieren an Zuspruch, die relativ kleinen heißen Gruppen formieren sich in scharfer Abgrenzung und … [Weiterlesen...]

Grenz-Gedicht

. . Nachdem es euch letzte Woche gefallen hat, hier noch eine Zugabe: .   Grenze Ein Aus Rein Raus Grein Graus Grenze hüben Grenze drüben Grenze dort Grenze fort Grenze flop Grenze stopp Grenze da Grenze … [Weiterlesen...]

Was kommt nach Münster?

Da wir mit weiteren Terroranschlägen zu rechnen haben, eine  Mahnung: Wollen wir die Dschihadisten fördern? Wollen wir die Dschihadisten in ihrem Wahn bestärken? Warum machen sie diese Anschläge? – Um uns zu hysterisieren. Haben wir … [Weiterlesen...]

Münster. Entlarvende Reaktionen

Erstens: Auch ich ... Im ersten Moment hab auch ich gedacht, es habe sich wieder um einen dschihadistischen Anschlag gehandelt. Zweitens: Beatrix von Storch, stellvertretend für einige Millionen Islamophobe: Nach der kalten Dusche - der … [Weiterlesen...]

Familiennachzug – strategisch betrachtet (Fortsetzung)

(vgl. den Artikel davor) Also, wie halten WIR es mit der Strategie? Mein Eindruck ist, dass viele von denen, die den freien und vollen Familiennachzug verteidigen, nicht strategisch denken und nicht strategisch argumentieren wollen. Es ist … [Weiterlesen...]

Familiennachzug – strategisch betrachtet

Moralisch betrachtet: Familien gehören zusammen. Gibt man einer Person in Deutschland ein Aufenthaltsrecht, liegt es - moralisch - nahe, dass sie auch ihre Familienangehörigen nachkommen lassen darf. Christlich betrachtet: dito. Für die CSU … [Weiterlesen...]

Gedicht am Freitag

? ? ? ?       Angst!   So viele Ausländer! Panikk! So viele Kopftücher! Panick! So viel Kriminalität! Pani! So viele Schwarze! Panigg! So viele Braune! SOS! … [Weiterlesen...]

Gedichte am Donnerstag

. . Hallo Trump! Hallo AfD!   Tea Party, Deutsch   Ich weiß nicht was ich tu Drum hau ich immer zu Hab ich dann reichlich zugehaut Dann sind wir alle blue Ich weiß nicht was ich mach Drum mach ich solche Sach Hab ich … [Weiterlesen...]