Off topic? – Das Ende des Westens …

Ist es schon so weit? Gibt es "den Westen" nicht mehr? Es sieht so aus, als habe Trump nach dem G7-Treffen endgültig die Tür zugeschlagen. Kann die NATO allein noch "den Westen" verkörpern? Europa ist also jetzt allein. Dazu überfordert … [Weiterlesen...]

Seehofers Heimat (4)

(Fortsetzung von gestern und vorgestern und vorvorgestern. Ich zitiere weiter aus der ZEIT.) --- Punkt 3. Damit biegt Seehofer auf den letzten Metern dann doch in die Kurve ein, die an die bekannte Streckenführung der Leitkulturdebatte … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (3): Kommentar

Kritisiert werden nicht eventuell problematische Geschäftspraktiken von Soros. (Die sind nicht anders als die aller Finanzmilliardäre.) WAS und WIE wird hier kritisiert? Sie stellen plumpe und allgemeine Verdächtigungen in den Raum. Je … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (2)

(Fortsetzung des Artikels von gestern) --- Johann Gudenus ist FPÖ-Clubmann im Wiener Parlament, also Fraktionsvorsitzender. Es gebe "stichhaltige Gerüchte", wonach Soros daran beteiligt sei, "Migrantenströme nach Europa zu unterstützen", … [Weiterlesen...]

Soros und der rechtspopulistische Antisemitismus (1)

Orbans Verschwörungstheorie: Ungarns rechtsnationale Regierung unterstellt dem US-Milliardär den sogenannten "Soros-Plan". Demnach hätte George Soros das Drehbuch für die Fluchtbewegungen im Jahr 2015 geschrieben. Ziel sei es, Millionen … [Weiterlesen...]

Die Orbanisierung der CSU: Verachtung des Parlaments

Es ist kein Zufall und kein Versehen, dass die CSU schon mehrfach Orban zu Parteiveranstaltungen eingeladen hat; dass sie Orban hofiert. Dass sie geflissentlich alles übersieht, was in Bayern, was in Deutschland noch nicht - noch nicht! - … [Weiterlesen...]

Das Kreuz mit dem Kreuz (3)

(Fortsetzung der Artikel vom Mittwoch und Donnerstag) Darum geht es: Das Kreuz sei "als sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland" anzubringen, teilte die Staatskanzlei mit.  … [Weiterlesen...]

Liberale Verfassung fördert Multikulti. Daraus folgt …

Orban hat die Katze 2014 unvorsichtigerweise aus dem Sack gelassen, als er öffentlich sein ungarisches Modell als"illiberale Demokratie" angepriesen hat. Wichtiger erster Schritt, um sie zu realisieren, war die Kastrierung des ungarischen … [Weiterlesen...]

Was der ungarische Minister über Wien-Favoriten sagt

János Lázár, Kanzleramtsminister, spricht. DerStandard bringt den Originaltext, übersetzt. Pflichtlektüre! (Vgl. auch den Kommentar von gestern!) 'In diesem bekannten Wiener Bezirk hat es vor 20 Jahren noch keinen Einwanderer gegeben, heute … [Weiterlesen...]

Ungarischer Minister macht Wien schlecht

Wien gilt als die lebenswerteste Millionenstadt der Welt. Ich selbst bin gelegentlich dort und genieße die Stadt. Schön, vielfältig, sicher, sauber - ideal zum Spazierengehen. Und zum Wohnen. Der ungarische Minister János Lázár … [Weiterlesen...]