Őcsény

Oktober 2017. Der Pester Lloyd berichtet. Őcsény ist ein Dorf in Südungarn. Abgehängt und depressiv. Es gibt keine Post mehr dort, keine Bankfiliale und vieles andere, was ein lebendiges Dorf braucht. Es gibt aber noch eine kleine Pension, … [Weiterlesen...]

Ungarn. Orban. Vorbild der CSU?

Zweimal bereits hat die CSU den Verfechter der "illiberalen Demokratie", Victor Orban, öffentlich und provokativ hofiert. Was charakterisiert Orban und seine Politik? (1) "Illiberale Demokratie" ist Orbans offizieller Begriff für das System, … [Weiterlesen...]

Ungarn spinnt

1. In Ungarn gibt es kaum "Ausländer". Speziell die Zahl der gläubigen Muslime in Ungarn dürfte gegen null gehen. 2. Die Ausländer, die kommen, wollen um keinen Preis in Ungarn bleiben, sondern nur durch, weiter nach Österreich, Deutschland, … [Weiterlesen...]

Sie nicht, Herr Asselborn!

Der luxemburgische Außenminister Asselborn nimmt sich Ungarn zur Brust. Und was er sagt, ist richtig und muss gesagt werden. Aber nicht vom luxemburgischen Außenminster. Hören wir ihn erst einmal an: Ungarn müsse aus der EU … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskrise 2015 (25): Orbans “christlich-nationale” Strategie gegen alles, was liberal ist

Robert Misik erläutert Orbans Strategie für Europa. Diese Flüchtlingskrise, sagt Viktor Orbán, "bietet für die christlich-nationale Ideologie, für unser Denken, die Gelegenheit, wieder die Dominanz zu gewinnen – nicht nur in Ungarn, sondern … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskrise 2015 (21): CSU, Orban und das Christliche

Ein weiterer Leserbrief in der SZ, 21.09.2015 (Seite R21). Einer, der der CSU seit 25 Jahren angehört und auch in kommunalen Funktionen für die Partei tätig war, stellt sein Verbleiben in der CSU in Frage. "Da will man einen Viktor Orban ins … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskrise 2015 (17): Merkels historische Entscheidung bleibt bestehen.

Mit den Grenzkontrollen werden die syrischen Flüchtlinge nicht daran gehindert, nach Deutschland zu kommen. Der Prozess wird nur verlangsamt - er schafft den Behörden mehr Zeit, Unterkünfte zu finden und mehr Flexibilität, die Züge mit den … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskrise 2015 (16): Was passiert jetzt an unserer Grenze?

Ich würde es gerne wissen. Aus den Nachrichten darüber werde ich noch nicht schlau. Weist man die Flüchtlinge, die etwa an der ungarisch-österreichischen oder an der österreichisch-deutschen Grenze (Salzburg, Passau) zurück? Wenn ja, … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskrise 2015 (14): Ungarn – dumm und schändlich

Die bemerkenswerte Szene der ungarischen Kamerafrau, die nach syrischen Flüchtlingen tritt, kennt ihr. Der Hetzsender hat diese Frau angeblich entlassen, aber ich nehme an, dass sie eher einen Karrieresprung machen wird, denn was sie gemacht hat, … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskrise 2015 (11): Orban

Ungarns Orban: "Das Problem ist kein europäisches Problem, das Problem ist ein deutsches Problem, niemand will in Ungarn bleiben. Alle wollen nach Deutschland", sagte er. Die Migranten wollten einfach nicht in Ländern wie Ungarn, Polen oder … [Weiterlesen...]