NSU: Unser Verfassungsschutz hat einfach Pech mit Zufällen

Der nächste Zufall. Zur Erinnerung erst einmal die bisherigen: Da ist der krasse Zufall namens Temme: Ein Verfassungsschützer ist praktisch dabei, drei Meter entfernt, als Halil Yozgat ermordet wird. Kommt dazu, dass man eine Kassel-Karte … [Weiterlesen...]

NSU-bewegte Reförmchen

Vertreter der vier Bundestagsparteien haben einen fraktionsübergreifenden Antrag gestellt: Die Forderungen des NSU-Untersuchungsausschusses sollen umgesetzt werden! Der Antrag enthält 50 "Empfehlungen". Die erste - an die Polizei - … [Weiterlesen...]

NSU: Nebenkläger contra Staatsanwaltschaft

Die Nebenkläger im Münchner NSU-Prozess haben eine gemeinsame Erklärung verfasst. Sie stellen fest, dass sich der staatliche Ankläger, die Staatsanwaltschaft, nicht hinreichend um die Aufklärung bemüht. Die berechtigten Interessen der … [Weiterlesen...]

NSU: Das Kiesewetter-Rätsel

1 Bei Mundlos und Böhnhardt - in der Wohnung in Zwickau oder im Wohnmobil? - hat man im November 2011 die Dienstwaffe und die Handschellen von Kiesewetter gefunden. Auch die Mordwaffen. Und eine Jogginghose - immer noch mit Blutspuren des Opfers … [Weiterlesen...]

NSU: Zwei weitere Indizien für unseren Verdacht gegen den Staat

1 Heute geht es beim NSU-Prozess in München darum, ob Zschäpe die Wohnung in Zwickau selbst angezündet hat und ob sie damit das Leben anderer gefährdet hat. In Ordnung. Aber die spannendere Frage ist, warum sie die Wohnung überhaupt … [Weiterlesen...]

NSU-Prozess: Siegfried Mundlos ist leider kein guter Zeuge

Leider kein guter Zeuge gegen den Verfassungsschutz. Dabei legt der Vater von Uwe Mundlos den Finger in die Wunde: Der Verfassungsschutz selbst hat die rechtsradikale Organisation (den "Thüringer Heimatschutz") aufbauen lassen und finanziert und … [Weiterlesen...]

NSU-Prozess: Temme, immer wieder Temme

Erneut steht der Verfassungsschutzmann Temme, der beim Mord an Halit Yozgat in Kassel praktisch dabei war, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Prozesses. Die Nebenkläger bestehen darauf, dass ihnen alle, wirlich alle Akten zugänglich gemacht … [Weiterlesen...]

NSU: Eisenach und Zwickau, 4. November 2011

Aufgrund des Falles Temme (die beiden Zufälle der Anwesenheit und der Tatort-Markierungen auf dem Stadtplan von Kassel) gehe ich inzwischen davon aus, dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen können: Der Verfassungsschutz ist als "Begleiter" … [Weiterlesen...]

NSU: Doch kein Selbstmord im Wohnmobil?

Am Dienstag, 20.10, bringt eine N24-Reportage mit dem Thema "Neue Spur: Tod von NSU-Terroristen doch kein Selbstmord? Waffenexperte widerspricht BKA-These ... Ich bin kein Waffenexperte. Wenn der Waffenexperte Siegmund Mittag feststellt, durch … [Weiterlesen...]

Der NSU-Untersuchungsausschuss bellt – die Karawane zieht weiter.

Er bekommt viel Lob, der Untersuchungsausschuss des Bundestags mit seinem Abschlussbericht. Nicht von mir. 1 Beweise für eine Kooperation von Sicherheitsdiensten mit gewaltbereiten Rechtsradikalen, über die immer wieder einmal gemutmaßt … [Weiterlesen...]