Hallo Koalition! Integration braucht ein Ministerium

Integrationspolitik ist vor allem im Innenministerium angesiedelt. Ausgerechnet. Ausgerechnet dort, wo es in erster Linie um Ordnung und Sicherheit geht. Im Angstministerium sozusagen, im Überwachungs- und Abwehrministerium. Seltsamerweise ist … [Weiterlesen...]

Integrationsminister wildern im Forst der Innenminister

Die Nachricht kam nur klein, in der Süddeutschen Zeitung versteckt auf Seite 5 in einer einzigen Spalte, ohne Bild. Aber mit einem starken Kommentar auf Seite 4 (der online nicht frei zugänglich ist; SZ Fr., 23.03.2012). Das Interessante an der … [Weiterlesen...]

Bilkay Öney schafft sich ab …

... als Integrationsministerin. Sie hat gesagt (Quelle für 1-3: Welt): (1) "Je mehr Türken wir im Lande haben, desto mehr Unruhe haben wir." (2) "Die Türken gucken fünfmal mehr Fernsehen als die Deutschen." (3) "Hätten die mich gefragt, … [Weiterlesen...]

Bilkay Öney – Integrationsministerin

1 Bilkay Öney, SPD, ist Integrationsministerin in Baden-Württemberg. Das Ministerium ist neu und im Aufbau. Es gibt bereits einige Initiativen: Der sogenannte Einbürgerungstest soll abgeschafft und durch ein Einzelgespräch ersetzt … [Weiterlesen...]

4 Argumente für ein Integrationsministerium

(Bx) (1) Integration ist eine Querschnittsaufgabe. Integrationspolitik umfasst Kompetenzen aus den Bereichen Bildung, Recht, Sicherheit, Kultur, Religion, Familie, Arbeit, Wirtschaft. Die Zuständigkeiten dafür müssen konzeptionell und … [Weiterlesen...]